Laden ...
Logo Stilvertrauen Blog

Gemütlichkeit und Natürlichkeit mit Holz

Ein Trend ist in den letzten Jahren immer präsenter geworden: Gemütlichkeit zu Hause. Das äußerte sich in großen Sofalandschaften, praktischen Küchenmöbeln und Naturtönen, die ein heimeliges Ambiente verbreiten. Auch dieses Jahr knüpfen die Möbelhersteller an diesen Trend an und so wundert es nicht, dass erdige Farben aber auch viele Möbel aus Holz zu finden sind.
Alles soll nach einem anstrengenden Arbeitsalltag zu Muße und Entspannung einladen.

Heimelige Farbnuancen
Die Farbpalette bei Bezugstoffen, Teppichen, Tapeten und Accessoires reicht von erdigen Tönen wie beige, mittelbraun oder cognac bis zu zarten, pastelligen Rot- oder Orangetönen. Aber auch das gegenteilige Spektrum ist in, nämlich cooles Mint, Salbeigrün oder abgetöntes mittelblau. Alles natürlich in pastelliger Farbmischung.

Trend nachhaltigeres Leben
Manch eine hatte schon viel Holz vor der Hütte, wir wollen über Holz in der Hütte sprechen. Gemäß dem Motto „Hol Dir die Natur ins Haus“, verspricht Holz Natürlichkeit und Wärme und ist somit ein Garant für eine angenehme Wohnatmosphäre. So bieten diverse Anbieter Holztüren auf Rollen an, die an die schicke Variante der Holzhütte erinnern. Die Formen des Mobiliars sind klar und schlicht, Accessoires wie Vasen haben organische, etwas bauchige Formen. Allen Möbelstücken ist gemein, dass an ihnen gut sichtbare Anteile an Holz verarbeitet sind.

Fußböden in Holzoptik gehören zu den Klassikern und tragen natürlich ebenso zur Natürlichkeit im Heim bei.

Ein weiterer Trend sind Lampenschirme aus dünnen Holzplatten, wie sie ehemals in Japan in Gebrauch waren. Diese Lampen verbreiten ein sanftes Licht und passen wunderbar zu einem wohligen natürlichen Ambiente.

Sie haben Omas Sideboard mit Türen aus Flechtwerk aufbewahrt? Holen Sie es aus dem Keller und tauschen es gegen das anthrazitfarbene klassische Möbel aus.
Dieses besondere Geflecht aus zum Beispiel Peddigrohr (Rattan) wird Wiener Geflecht genannt und ist besonders haltbar. So wurde es klassischerweise für Sitzmöbel verwendet.

Was hat Holz noch zu bieten?
Das Naturmaterial ist nie aus der Mode gekommen, galt aber in der Vollholzvariante eher für Besserverdienende erschwinglich. Vollholzmöbel sind teurer als Spanplatte mit Kunststoffbeschichtung, zumindest in der Anschaffung. Denn während Möbel aus dem Naturbaustein Holz langlebig sind, kann die Kunststoffoberfläche Risse bekommen, die man nicht wieder flicken kann. (So bei einem Kunden nach 1,5 Jahren Nutzungsdauer geschehen.)

Nachhaltigkeit in der Produktion
Auch die Hersteller haben nicht erst seit Greta Thunberg an ihren Nachhaltigkeitskonzepten gewerkelt. Leider fehlen derzeit noch ganzheitliche Konzepte, aber es gibt einzelne Initiativen.

Einige Hersteller verwenden recycelten Kunststoff für Möbelbezüge und Teppiche (Kartell, Ferm Living oder Ligne Roset).  Andere wiederum nutzen Reststoffe aus der eigenen Produktion für Heimtextilien wie Teppiche oder Plaids (Schramm).
Bei wieder anderen bestehen die Möbel in erster Linie aus Materialien wie Holz, Glas oder Metall. So können diese einzelnen Stücke von Generation zu Generation weitergegeben werden. (Tecta, Tecnolumen oder Artek)

Ökologie in der Möbelbranche
Der Öko-Trend hat auch die Möbelbranche erwischt. Es gibt Hersteller, die Holz aus kontrolliert nachhaltiger Forstwirtschaft verwenden und zum Schutz die Möbel nur mit Ölen auf Naturbasis einreiben.
Deren Angebot ist häufig auf Anfrage und deswegen nur maßgeschneidert. Sie stellen nicht nur Einzelstücke sondern ganze Wohnlandschaften her.
Einige Produzenten sorgen sogar für das Nachpflanzen von abgeholten Bäumen und verwenden Naturstrom aus Photovoltaik anlagen. (Hartmann)

Wer es genau wissen will, ob seine Möbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen oder nicht, der sollte nach dem PEFC Siegel oder dem FSC-Siegel fragen.

Trägt ein Produkt das PEFC-Siegel, heißt das, dass die gesamte Produktherstellung – vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt – zertifiziert ist und durch unabhängige Gutachter kontrolliert wird.
Das FSC Siegel ist ein weltweit gültiges Siegel mit 10 Standards zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung.(Link zum Pefc Siegel oder zum fsc Siegel)

Moderne Holz-Möbel auch fürs Alter
Höhenverstellbare Betten hatten bisher immer den Charme einer Krankenhauseinrichtung. Doch auch da haben die Möbelhersteller nachgebessert. Schicke höhenverstellbare Betten und Couchtische sowie Sessel mit elektrischer Aufstehhilfe sollen auch im Alter ein schönes, modernes Ambiente verströmen. Dabei sollte man sich genau über integrierte Technik und verwendete Materialien informieren, gerade wenn man Probleme mit Gelenken oder der Wirbelsäule hat. So kann eine Anschaffung ganz schön ins Geld gehen, es lohnt sich aber für eine moderne und gesunde Einrichtung etwas mehr auszugeben.

Für eine ausführliche Beratung erreicht Ihr mich wie immer unter 0511 – 879 410 45.

 

Frau stilvertrauen, Beraterin für Homestaging und Neustyling für ihre Immobile, Haus, Wohnung und für Ihr Zuhause. Persönliche Beratungen unter 0511 – 879 410 45.